Style & More | Unsere Marken

Bei STYLE & MORE erwarten Dich ausgwählte Artikel der angesagtesten Top-Marken. Auf dieser Seite haben wir für Dich einige Informationen zu den einzelnen Brands zusammengestellt, damit Du Dich ausführlich informieren kannst.

Cayley & Sons

logoCayler & Sons ist der neue Player im Cap- und Streetwear-Game. Bei dem Münchner Label trifft feinste Qualität auf innovative Grafiken und Designs. Mit ihren Kollektionen befreien Cayler & Sons die Snapback-Cap von ihrem rein teamorientierten Dasein. Mit ihren originellen Prints und Messages beweisen sie so, dass Snapbacks noch weitaus mehr sein können, als ein Fanbekenntnis für die Teams amerikanischer oder internationaler Sportligen zu sein - ganz schön mutig für so ein junges Label! Und dafür werden Cayler & Sons auch belohnt, denn in Deutschland und auch international gilt die Marke gerade als eine der heißesten, die der Streetstyle zu bieten hat.

Nixon

NixonDie Marke Nixon wurde 1998 in Encinitas, Kalifornien von Andy Laats und Chad DiNenna gegründet. Sie ist eine US-amerikanische  Uhren-, Accessoires- und Audio-Marke.

Nixon bietet eine Vielzahl von analogen und digitalen Uhren für Männer und Frauen mit japanischen und Schweizer Uhrwerke sowohl Quarz und Automatik. Sowie nun auch stylische Bekleidung.

Im Jahr 2009 veröffentlichte Nixon seine ersten Audio-Produkte mit einer Reihe von modebewussten Kopfhörern und hat seitdem in dieser Kategorie mit höherer Qualität Angebote und tragbare Lautsprecher fortgesetzt.

Neff

NeffDie Marke NEFF wurde 2002 in Kalifornien gegründet. In der ersten Zeit wurden vor allem neutrale Basics produziert. Doch schnell war klar das dies nicht reichte. Und so entstand schnell das bis heute beliebteste und bekannteste Symbol - das große Smiley Gesicht.

Neff ist somit ein großer Name im Bereich Skatebording, Surfing und Snowboarding geworden.

Urban Dance

Urban DanceDie Urban Dance Produkte sind sehr bequem. Eignen sich sehr gut als Tanzmode & Tanzbekleidung. Die große Auswahl umfasst Blank Tops & Tees, engen sowie weiten Hip Hop Sweatpants, farbigsten Kapuzenpullover sowie passende Accessoires, von Kopf bis Fuß.

DC Shoes

DC Shoes DC Shoes (Droors Clothing Shoe Co. USA) ist ein aus den Vereinigten Staaten stammender Kleidungsartikelhersteller, welcher vor allem in der Skaterszene bekannte Produkte entwirft.

DC Shoes wurde 1993 in Vista, einer Kleinstadt in der San Diego Gegend in Kalifornien von Ken Block und Damon Way (der ältere Bruder des berühmten Skateboarders Danny Way) gegründet.

Seit dem Verkauf von Droors lautet der Name aber nun offiziell DC Shoes. 2004 wurde die Marke von Quiksilver übernommen. Das Marketing entspricht seit der Übernahme durch Quiksilver nicht mehr der Philosophie aller Geschäfte in der Skateboard Branche. 2009 wurde der Waren-Vertrieb in Deutschland (und Europa) von DC-Europe übernommen.

Seit über 10 Jahren spezialisiert sich die Firma auf die Herstellung von Skateschuhen, Kleidung und Accessoires.

Nike

NikeAls die Firma Nike im Jahre 1971 von Bill Bowerman und Phil Knight gegründet wurde, konzentrierte sie sich vor allem auf die Produktion von Sportschuhen. Die Schuhe mit dem markanten Logo waren deutlich leichter als Schuhe, die man bisher auf dem amerikanischen Markt kannte. Die Sohlen hatten deutlich mehr Profil als üblich. Heute produziert das Unternehmen, dessen Name sich von der griechischen Siegesgöttin herleitet, nicht nur Schuhe, sondern auch Sportbekleidung aller Art. Schuhe, Kappen, Hosen, Jacken, T-Shirts und Trikots.

Vans

VansAm 16. März 1966 eröffnete Van Doren mit seinen Partnern Jim Van Doren, Gordy Lee und Serge D’Elia in Anaheim (Kalifornien, USA) den ersten Vans Shop. Der Hi-Top oder heute Sk8-Hi war 1966 weltweit der erste Schuh, der speziell zum Skateboarden konzipiert war. Vom Aussehen her ähnlich den Chucks von Converse, ist aber deutlich stabiler und fester.

Am 19. März 1976 brachte das Unternehmen den ersten zweifarbigen Schuh (rot und blau) auf den Markt. Zu den bekanntesten Modellen von Vans gehört auch der Vans Slip on. Ein Low-Top, ohne Schnürsenkel, zum Reinschlüpfen.

Black Kaviar

blackkaviarWer auf cleane und superstylishe Männermode steht, der sollte sich den Namen Black Kaviar merken. Das Label, das 2013 in Paris gegründet wurde, erobert den internationalen Modemarkt.
Grafische Prints und Styles, die von der französischen Hauptstadt inspiriert wurden, stehen bei Black Kaviar ebenso hoch im Kurs wie klassische Farben, außergewöhnliche Details und hochwertige Materialien.

Adidas

2000px-Adidas.svgAls Adi Dassler im Jahr 1949 adidas gründete, hätte er sich die Zukunft seines Familienbetriebs wohl kaum rosiger ausmalen können. Nachdem der Deutschen Fußballnationalmannschaft in Fußballschuhen von adidas das „Wunder von Bern“ gelang, begann der Siegeszug der Wunderschuhe aus Mama Dasslers Waschküche. Aus Adis Traum, den „besten Sportschuh“ der Welt zu schaffen, ist eine internationale Erfolgsgeschichte geworden. Heute verkauft adidas Sport- und Streetwear wie Sneaker T-Shirts Trainingsjacken Taschen und mehr auf der ganzen Welt und ist einer der erfolgreichsten Sportartikelhersteller.

Electric

ElectricDas Unternehmen wurde im Jahre 2000 gegründet und kann seither ein stetiges Wachstum sowohl in Hinsicht auf den Umsatz, als auch bezüglich der Kundenanzahl verzeichnen.

Electric ist ein auf Brillen spezialisierter Hersteller. Über die Jahre hinweg wurde die Produktpalette jedoch stetig ausgebaut, weshalb Electric mittlerweile auch Kleidung und andere Accessoires anbietet.

Rome

Rome SDSDas Rome Snowboard Design Syndicate (SDS) nahm seinen Anfang eigentlich schon 1985 durch Josh Reid und Paul Mavaretz. Da aber das Boarden bis dahin noch nicht so bekannt war, dauerte es bis zur endgültigen Gründung noch eine ganze Weile. Und endlich nach vielen Stunden gemeinsamen Snowboardens im Winter 2000/2001 wurde Rome geboren.

Rome entwickelt Snowboards, Rome Bindungen und Rome Snowboardboots in hoher Qualität. Nicht nur die Hardgoods sind wichtiger Bestandteil bei Rome, auch Outwear mit der richtigen Technologie ist unverzichtbar.

DVS

DVSDVS wurde 1995 gegründet von Tim Gavin und Brüder Brian, Kevin und Mike Dunlap. Zusammen gehören sie zu der Vertriebsgesellschaft Podium Distribution. Spezialisiert auf Schuhe und Bekleidung in den Bereichen  Skateboarden, Radfahren und Snowboarden.

Stance

Stance-LogoGuten Style erkennt man am Detail – das wissen auch die Gründer von Stance, einer Marke die sich ausschließlich auf die Herstellung hochwertiger und teilweise außergewöhnlich designter Socken spezialisiert hat. Was bringt schon das stylishste Paar Sneaker, wenn am Saum ein paar löchrige und verwaschene Strümpfe heraus gucken?

Das dachten sich auch die kreativen Köpfe hinter Stance und gründeten die Firma 2010 im amerikanischen Sonnenscheinstaat Kalifornien. Mit hochwertigen Garnen weben sie den Stoff aus dem Träume bzw. Socken sind.

Quicksilver

QuicksilverQuiksilver Inc. ist eine amerikanische Kapitalgesellschaft, die 1969 in Australien gegründet wurde. Das Unternehmen ist im Outdoorsportbereich tätig und besitzt mehrere Modemarken, wie Quiksilver, Roxy und DC Shoes. Der Hauptfirmensitz befindet sich in Huntington Beach, Kalifornien. Die Europa-Zentrale befindet sich in Frankreich an der Atlantikküste in Saint-Jean-de-Luz.

Neben Surfbrettern stellen sie vor allem für das Surfen und die verwandten Brettsportarten (Skaten und Snowboarden) Kleidung her und sind in diesem Bereich Weltmarktführer.

Urban Classic

Urban ClassicUrban Classics ist ein deutsches Textilunternehmen, angesiedelt im hessischen Ober-Ramstadt. Gegründet wurde die Modemarke 2001 von Tim Brecht, Inhaber der Firma TB International GmbH.

Charakteristisch für das Label Urban Classics ist sein lässiger Style. Urban Classics orientiert sich mit seinen meist einfarbigen, allenfalls mit gezielten Kontrasten versehenen Klamotten an den Anfängen des Hip Hop. Damit hebt sich Urban Classics klar von anderen Hip Hop Labels ab.

Dabei steht Urban Classics vor allem für hohe Qualität und ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zimtstern

zimtstern NewCD 01 0Es ist 1995, die Sommersonne brennt vom Himmel und in einer winzigen Garage irgendwo in Zürich nähen sich zwei Kumpels die Finger wund: die erste Zimtstern Kollektion entsteht! Ein Spaßprojekt, entworfen von Freunden für Freunde, das sich schnell zu einer erfolgreichen internationalen Marke weiterentwickelt. Doch der Spirit der ersten Stunde steckt noch heute in jedem Produkt. Unsere Designer fragen sich jedes Mal: „Würde ich meine Kumpels in die Jacke stecken, die ich gerade entwerfe?“ Sie denken an ihre beste Freundin, die ständig ihre Goggles im Restaurant vergisst, und bringen eine Innentasche für sie an – man ist ja verantwortlich für seine Freunde. Okay, wenn sie nackt durchs Wintersportgebiet rennen, weil sie eine Wette verloren haben, sind sie selbst schuld. Doch wenn es darum geht, nichts an ihre Haut zu lassen, das nicht höchsten Umwelt-Standards entspricht, ist das eine andere Geschichte. Freunde verdienen nur das Beste. Weder dürfen sie sich beim Biken zu Tode schwitzen, noch mit vor Kälte schlotternden Knien am Ski-Lift sitzen. Und nach einem anstrengenden Tag auf dem Berg sollten sie immer noch so verdammt gut aussehen, dass sie die Nacht nicht alleine verbringen müssen... Zimtstern ist genau dafür gemacht – „made for friends“ eben. Du bist der wichtigste Teil unserer Brand! Weil, hey, wie langweilig wäre ein Leben ohne Freunde?

Mitchell & Ness

Mitchel & NessGegründet 1904 von Tennis- und Ringen-Profi "Frank P. Mitchell" zusammen mit Golfer Charles M. Ness. Über die Jahrzehnte kommen sie von Golf- und Tennisschlägern zu Trikots, Sweater und Jerseys und um das Jahr 2000 hat Mitchell & Ness Lizenzen von allen wichtigen US-Sportligen: NBA, NFL und NHL. Heute sind es vor allem die Baseball- und Snapback-Caps von Mitchell und Ness.

Roxy

Roxy Gegründet wurde Roxy im Jahr 1990, mit seinem Kern in Boardsport. Der Brand wurde von der Marke Quiksilver ins Leben gerufen. Seit seiner Gründung hat Roxy sich zu einem großen High-End-Bekleidungs-Unternehmen für junge Frauen entwickelt.

Supra Shoes

Supra FootwearAngel Cabada gründete Supra Footwear im Jahr 2006 mit einem Kredit von 100.000 US-Dollar in Fountain Valley als Sublabel seiner Unternehmung KR3W (Crew), eines Herstellers von Skateboard-Artikeln. Der Schwerpunkt von Supra liegt auf Sneakers für Skateboarder sowie von der Skateboarding- und Hip-Hop-Kultur inspirierter Kleidung. Dabei führt das Unternehmen etwa zahlreiche Skytop-Schuhmodelle, eine limitierte Chad-Muska-Edition in Gold sowie die sogenannte NS-Linie (steht für Non Skate).

New Era

New EraDas Unternehmen wurde 1920 von Ehrhardt Koch, einem übergesiedelten Deutschen, gegründet. New Era hat seinen Sitz in Buffalo. New Era ist der exklusive Hersteller der Baseballcaps, die in der Major League Baseball von jedem Team während der Spiele getragen werden. Darüber hinaus stellt New Era Merchandise-Kappen für Marvel- und DC Comics her.

New Era produziert verschiedene Mützen-Modelle, u. a. die 59Fifty, 9Fifty, 49Forty, 39Thirty und 29Twenty.

Dickies

DickiesGegründet wurde das Unternehmen 1918 unter dem Namen U.S. Overall Company von C. N. Williamson und EE "Colonel" Dickie. 1922 übernahm die Familie Williamson alle Anteile an der Gesellschaft und firmierte sie in die Williamson-Dickie Manufacturing Company um. Diesen Namen trägt sie bis heute.

Neben der eigenen Marke Dickies, die weltweit führende Marke für Berufsbekleidung, vertreibt die Williamson-Dickie Manufacturing Company Kleidung und Schuhe.

Criminal Damage

CRIMINAL-DAMAGE 2xBad Boys mit Selbstironie Urbaner geht’s kaum: 1991 wurde Criminal Damage mitten in den Straßen im Osten von London gegründet – dieser galt damals noch als wild und unbändig.
Zu dieser Zeit stand das Viertel noch für Unterwelt und Bandenkriege. Heute hat das East End jedoch einen enormen Aufschwung erfahren, ebenso wie das dort geborene Label, das „wilde“ Image können aber weder Criminal Damage, noch das East End so richtig abschütteln.
Aber tatsächlich wollen das weder das stylishe Label, noch der mittlerweile hippe Stadtteil. Vielmehr spielt Criminal Damage augenzwinkernd mit seiner „Bad-Boy“-Attitüde. Schließlich heißt Criminal Damage ins Deutsche übersetzt schlicht und ergreifend „Sachbeschädigung“.

Dragon

DragonDragon stellt eine Marke dar, die 1993 in einer Garage in den USA gegründet wurde, und u. a. Snowboardbrillen in ihrem Portfolio aufweist.

Dragon Alliance ist ein spezialisierter Hersteller für Brillen aller Art. Vor allem im Bereich der Snowboardbrillen ist Dragon sehr aktiv und von den Pro-Ridern häufig genutzt. Neben Snowboardbrillen bietet Dragon auch noch exzellente Sonnenbrillen sowie Merchandise an.

Lakai

LakaiIm Jahre 1999 beschlossen sich die beiden von DC-Shoes gesponserten Skateprofis Rick Howard und Mike Caroll ihren bisherigen Sponsor zu verlassen, um nun ihre eigene Firma zu gründen. Die Marke in Torrance, Kalifornien gegründet. Sie entwerfen Schuhe und lassen sich vom Bereich Skateboarding inspirieren. Eric Koston kam später noch mit an Board.

Die Schuhe von Lakai sind im Design stylish sowie innovativ, die Materialien sind hochwertig und das Motto der Firma ist nicht umsonst: „The Shoes We Skate“ (dt.: Die Schuhe, in denen wir skaten).

Skullcandy

SkullcandySkullcandy wurde 2003 vom Snowboard-Urgestein Rick Alden gegründet. Seit jeher entwirft er Skullcandy Kopfhörer, MP3-Uhren, Audio Accessoires und andere Lifestyle-Produkte mit Audio-Features. In Zusammenarbeit mit ausgewählten Unternehmen integriert Skullcandy seine Audiotechnologie in verschiedene Produkte von Snowboardhelmen über Bekleidung hin zu Rucksäcken und Taschen.

Zu den Skullcandy Kollektionen gehören auf jeden Fall die Skullcandy Headphones und mittlerweile auch eine Reihe anderer Skullcandy Accessoires, wie die Skullcandy Mützen oder Skullcandy Gürtel und Rucksäcke.

Volcom

VolcomGegründet im Jahr 1991 von Richard "Wooly" Woolcott und Tucker "T-Dawg" Hall. Volcom bietet Mode zum Surfen, Skateboarden und Snowboarden an.

Volcom, Inc. ist ein Designer, Vermarkter und Vertreiber von Jugend-orientierten Produkten. Das Unternehmen produziert vor allem für junge Männer und junge Frauen Kleidung, Schuhe, Accessoires und verwandte Produkte, die alle unter dem Markennamen "Volcom" verkauft werden.

Nike Action Sports

Nike Action SportsNike Snowboarding, Nike Surfing, Nike SB, Nike 6.0 – nun endlich wurde all das zusammengefasst und damit wird's besser, denn Nike Action Sports ist an den Start gekommen. Nike Action Sports steht dabei für die neue Generation an Surfern, Skatern, Snowboardern, Wakeboardern und sonstigen Action Sportarten. Nike Action Sports ist Innovation und Kreativität und kommt mit Nike Footwear und Nike Bekleidung um die Ecke.

Sykum

SykumIm Jahre 1999 gründeten die Brüder Armin und Jochen Bauer das Label Sykum. Seitdem haben sie sich den Skateschuhen verschrieben und legen besonderen Wert auf cleanes und nicht übertriebenes Design! Sie überzeugen mit dezentem Auftritt und Funktionalität.

Sneaker Lab

tumblr static j17zxrc4elckgsgkwkg0c84kSneaker Lab | Innovative Shoe care Technologie

Djinns

DjinnsDie Marke wurde 2002 im Ruhrgebiet gegründet. Alles begann damit dass den Klassikern Wallabee bzw. Hushpuppy neues Leben eingehaucht werden sollte. Die ersten Jahre produzierte Djinns dann auch ausschließlich unzählige Leder- und Farbvarianten dieses Retro-Sneakers. Coole Retrostyles werden zu ihrem Spezialgebiet.

Heute entwickelt Djinns daher nicht nur innovative neue Sneaker-Modelle, sondern auch eine Accessoires-Kollektion mit dem Schwerpunkt Caps.

Teilen
comments